Der Aufstieg virtueller Franchising-Events, ein Neuanfang?

Läutet der Aufstieg virtueller Franchising-Events eine neue Ära für den Franchising-Sektor ein?

Seit dem Beginn der globalen Pandemie und der ersten Sperrung Großbritanniens im März 2020 musste sich der Franchise-Sektor wie viele andere Sektoren an die Herausforderung anpassen und neue Technologien annehmen. Aber ist dies etwas, das durch die Pandemie geschaffen wurde, den Prozess nur zu beschleunigen?

Arten von virtuellen Franchising-Events

Schauen wir uns zunächst einige der Arten von virtuellen Ereignissen an, die in dieser Zeit schnell gewachsen sind:

Webinare

Während der Pandemie haben die Webinare im Franchising-Sektor stark zugenommen. Diese Webinare haben Franchise-Netzwerke und Franchisegeber unterstützt. Die Quality Franchise Association, ein gemeinnütziger Handelsverband, hat während der Pandemie Dutzende von Support-Webinaren durchgeführt. Diese Webinare umfassten Unterstützung zu Themen wie JRS-Forderungen (Job Retention Scheme), CBIL- und Bounce-Back-Darlehen sowie Unterstützung zu finanziellen und rechtlichen Fragen, die durch die Pandemie verursacht wurden. Einige davon beinhalten, ob ein Franchisegeber die Erhebung von Franchisegebühren ändern oder einstellen sollte, wenn Franchisenehmer nicht in der Lage waren zu handeln, und die Zunahme von Ansprüchen wegen höherer Gewalt innerhalb des Sektors aus demselben Grund.

Virtuelle Franchise-Ausstellungen

Viele dachten nicht einmal daran, dass Sie vor COVID-19 eine virtuelle Franchise-Ausstellung veranstalten könnten, aber für einige war es offensichtlich, dass sich der Trend zur Online-Recherche letztendlich auf Veranstaltungen und die Schaffung der virtuellen Franchise-Ausstellung erstrecken würde. Zum Beispiel nach dem Quality Franchise Association (QFA) wurde 2018 gegründet und plante bereits fast 18 Monate vor COVID-19 virtuelle Veranstaltungen wie Webinare und eine virtuelle Franchise-Ausstellung.

Dies führte zu einer Partnerschaft mit der CBO Group, die die erste virtuelle Franchise-Ausstellung Großbritanniens, die Virtual Franchise & Business Opportunity Show, startete. Die QFA sicherte sich exklusives Headlinesponsoring für die Show und die erste virtuelle Show in Großbritannien wurde im April 2020 mitten in der ersten Sperrung gestartet. Die CBO Group hat im November 2020 eine noch größere Show veranstaltet und kürzlich ihre dritte Show seit der Pandemie im Mai 3 mit früheren Ausstellern wie Marken wie Barclays & Amazon angekündigt.

Virtual Franchising Awards

Mit der Einführung der ersten von Barclays gesponserten Virtual Franchising Awards 2021 in Großbritannien hat sich das Wachstum von allem, was virtuell ist, auch auf Franchising-Auszeichnungen ausgeweitet. Die Auszeichnungen wurden von der QFA entwickelt, um das Franchising in viel größerem Umfang gegenüber traditionellen persönlichen Auszeichnungen zu fördern. Um dies zu erreichen, wären die Auszeichnungen vollständig virtuell, was die Reichweite erhöht und die Kosten senkt. Die Auszeichnungen waren auch die ersten Auszeichnungen Großbritanniens, die vollständig inklusiv und für alle im Franchising-Sektor offen waren, nicht nur für Mitglieder.

Die Eröffnungspreise waren ein großer Erfolg und zogen über 170 Beiträge sowie Hunderttausende von Ansichten und Engagements für Websites und soziale Medien an.

Was sind die Vorteile von virtuellen Franchising-Events?

Laut der Quality Franchise Association haben sie schon lange vor der COVID-19-Pandemie virtuelle Veranstaltungen geplant.

  • Reduzierung der kosten - Virtuelle Veranstaltungen kosten weniger als persönliche Veranstaltungen an großen Veranstaltungsorten. Dies ermöglicht den Zugang zu viel mehr Unternehmen innerhalb des Sektors mit größeren Veränderungen eines guten Return on Investment (ROI).
  • Nachhaltig - Die Pandemie hat gezeigt, wie anfällig der Event- und Gastgewerbesektor für diese Art von Bedrohung sein kann. Virtuelle Ereignisse werden garantiert unabhängig von zukünftigen Einschränkungen ausgeführt.
  • Besser für die Umwelt - Mit globalen Sperren wurde berichtet, dass sowohl für die Umwelt als auch für die Natur viele Vorteile erzielt wurden. Face-to-Face-Events sind oft international, daher ist eine große Menge an Reisen erforderlich, um die COXNUMX-Emissionen zu erhöhen.
  • Keine körperlichen Einschränkungen - Virtuelle Veranstaltungen können lokal, national oder international sein
  • Trending - Wenn man sich nur die Trends der letzten 10 Jahre ansieht, hat die Zahl der Menschen, die online nach Informationen zu irgendetwas suchen, einschließlich Franchising, enorm zugenommen. Dies hat in den letzten Jahren zu einem deutlichen Rückgang der Besucherzahlen bei Franchise-Ausstellungen und -Veranstaltungen geführt, die mit der Pandemie beschleunigt wurden.

Was ist die Zukunft von Franchising-Ausstellungen und -Veranstaltungen?

Wir alle hoffen, dass die Beschränkungen aufgehoben werden, wie kürzlich von der britischen Regierung dargelegt, aber es gibt immer noch viele Zweifel hinsichtlich der persönlichen Ereignisse. Auf der Regierungswebsite heißt es beispielsweise, dass Menschen möglicherweise auch nach Aufhebung der Beschränkungen Gesichtsmasken tragen müssen und / oder Einschränkungen bei der Anzahl von Veranstaltungen in Innenräumen haben müssen. Es ist auch der soziale Faktor zu berücksichtigen. Millionen von Menschen sind es gewohnt, Dinge anders zu machen. Online-Shopping, Arbeiten von zu Hause aus und Verwenden von Videoplattformen wie Zoom zur Kommunikation neue Normalität. Ich denke, viele werden auch sehr sorgfältig überlegen, bevor sie an einer Massenversammlung teilnehmen, wenn wir in den kommenden Jahren lernen, mit COVID zu leben.

Die Franchise-Community war während der gesamten Pandemie äußerst hartnäckig, und viele haben sich den Herausforderungen durch den Einsatz neuer Technologien gestellt. Der Franchising-Sektor hat mit dieser Anpassung an Veränderungen auch gelernt, Dinge über virtuelle Ereignisse anders zu machen, und eine weitere Ausweitung virtueller Ereignisse scheint äußerst wahrscheinlich.